LexisNexis Best Paper Award IRI§22

Allgemeine Informationen

Das IRIS verleiht zur Förderung der Rechtsinformatik den LexisNexis Best Paper Award für hervorragende Tagungsbeiträge.

Kriterien für die Bewertung sind wissenschaftliche Relevanz, Aktualität, Originalität, Methodik, Anwendbarkeit sowie Struktur und Präsentation der Arbeit. Die Länge der Arbeit soll 8 Seiten umfassen; geringe Abweichungen sind zulässig (IRIS2017 Druckformatvorlage).

Der Best Paper Award wird von LexisNexis mit Euro 750.- dotiert; der 2. Sieger erhält Euro 500,- und der 3. Sieger Euro 250,- in bar.

Der LexisNexis Best Paper Award wird von einer von den Programmverantwortlichen des IRIS bestellten Jury verliehen und vom Programmvorsitz sowie dem Sponsor LexisNexis in feierlicher Form während des IRIS21 überreicht. Die Entscheidung wird unter Ausschluss des Rechtsweges getroffen. Von einer Preiszuerkennung kann Abstand genommen werden, falls keine geeigneten Arbeiten eingereicht wurden.

Falls es sich als notwendig erweist, ist die Jury berechtigt, weitere Gutachterinnen heranzuziehen. Die Namen der Juroren und allfälliger Gutachter werden anlässlich der Preisverleihung bekannt gegeben.

Die eingereichte Arbeit muss als Tagungsbeitrag bei der IRIS21 bis zum 15. November 2021 31. Oktober 2021 eingereicht worden sein. Es können nur Einreichungen mit vollständigen Unterlagen berücksichtigt werden.

Jury (angefragt)

Prof. Dr. Hans-Georg Fill
Univ.-Prof. Dr. Peter Mader
ao. Univ.-Prof. Dr. Dietmar Jahnel
Assoz.-Prof. DI Mag. Dr. Michael Sonntag
ao. Univ.-Prof. Mag. DDr. Erich Schweighofer


Information:

ao. Univ.-Prof. Mag. DDr. Erich Schweighofer
Arbeitsgruppe Rechtsinformatik, Juridicum, Universität Wien / rechtsinformatik.ACADEMY
Schottenbastei 10-16/2/Zi. 526, 1010 Wien AT, Tel. +43 1 4277 35305, Fax +43 1 4277 9353
erich.schweighofer@univie.ac.at